Vereinsentwicklung

Der Rot-Weiße Schwaben Berkheim 1977 e. V. stellt sich vor! (Stand: 30.08.12) 

Der RWS Berkheim wurde am 01.12.1977 gegründet und ist der größte, mitgliederstärkste und einer der mit Gründungsjahr 1977 ältesten noch existierenden Fanclubs des VfB Stuttgart. Die Mitglieder kommen insbesondere aus den Landkreisen Esslingen, Böblingen, Göppingen, Ludwigsburg, dem Rems-Murr-Kreis und den Städten Esslingen und Stuttgart, aber auch aus anderen Bundesländern und der Schweiz.

Das jüngste Mitglied ist 1, das älteste 78 Jahre alt.

Der RWS Berkheim ist Mitglied im Württembergischen Landessportbund (WLSB), Württembergischen Fußballverband (WFV), Stadtverband für Leibesübungen Esslingen, Veranstaltungsring Berkheim, Stadtjugendring Esslingen sowie als Offizieller Fanclub im VfB Stuttgart. Seit  1986 ist der RWS Berkheim von den Finanzbehörden als gemeinnützig anerkannt.

Erster Höhepunkt des Vereinslebens war am 03.10.1982 ein Filmbericht über den RWS Bderkheim innerhalb der Sendung "Sport im Dritten" des Fernsehprogramms Südwest 3. Dadurch gelang es dem RWS Berkheim von der Stadt Esslingen einen eigenen Vereinsraum im alten Rathaus in Esslingen-Berkheim zu bekommen, der inzwischen durch ein neues Clubhaus abgelöst wurde.

Natürlich steht der VfB Stuttgart für den RWS Berkheim im Mittelpunkt. Die Heim- und Auswärtsspiele des VfB Stuttgart werden von den Mitgliedern regelmäßig besucht.

Zudem sind die Mitglieder des RWS Berkheim selbst sportlich aktiv und nehmen an Fanclubturnieren im In- und Ausland sowie an der alljährlichen OFC-Meisterschaft der VfB-Fanclubs teil..

1986 und 1990 richtete der RWS Berkheim jeweils die Hallen-Fußball-Fanclub-Europameisterschaft in der Sporthalle in Esslingen-Berkheim aus. Insbesondere 1990, rund 5 Monate nach dem Fall der Mauer, war die EM auch in den Medien (Fernsehen, Presse und Rundfunk) eine Sensation. Zum ersten Mal beteiligten sich Fanclubs aus der damaligen DDR. 1997 richtete der RWS Berkheim zu Ostern die Deutsche Hallenmeisterschaft (DM) für Fanclubs ebenfalls in der Sporthalle in Berkheim aus.

Größte fußballerische Erfolge waren 1997 der Gewinn des Deutschen Meistertitels bei der DM in Esslingen-Berkheim, jeweils die Deutsche Hallenvizemeisterschaft 1989 bei der DM in Augsburg und 1998 bei der DM in Waldkraiburg, 1992 der Gewinn des Fairnesscups (Herren) und des Europameisterschaftstitels (Damen) bei der Hallen-EM in Berlin, 1998 der Meistertitel bei der OFC-Meisterschaft der VfB-Fanclubs in Weil der Stadt, Turniersiege 1986 in Bad Dürkheim, 1994 in Aue beim Turnier um den Pokal der Stadt Aue und 2011 in Backnang beim 16. Intern. Fanclubturnier.

Jeweils 2. Plätze gab es 1986 und 1995 bei Internationalen Fanclubturnieren in Basel / Schweiz, 1986 in Linz / Österreich, 1986 in Zürich / Schweiz und 2003 bei der OFC-Meisterschaft der VfB-Fanclubs. 1996 wurde der 7. Platz bei der Hallen-EM in Brügge / Belgien, erzielt sowie 2010 der Turniersieg beim 2. Berkheimer Ortsturnier  und 2012 der 2. Platz bei der 4. Ausrichtung. Auch beim eigenen alljährlichen Internationalen Hallenfußball-Fanclubturnier in Esslingen-Berkheim platzierte sich der RWS Berkheim in den Jahren 1984 und 1987 jeweils auf Platz 2.

Der RWS beteiligte sich in den Jahren immer wieder an Fanclubturnieren im In- und Ausland, so z. B. in Prag / Tschechien, Apeldoorn / Niederlande, Brüssel / Belgien, Linz / Österreich sowie Zürich und Basel / Schweiz.

Das Highlight überhaupt ist seit 1980 alljährlich die Ausrichtung des größten zweitägigen Internationalen  Hallenfußballfanclubturniers Europas in der Sporthalle in Esslingen-Berkheim, bei dem insbesondere Fanclubs aus dem gesamten Bundesgebiet und der Schweiz teilnehmen.

 

Doch auch sozial engagiert sich der RWS Berkheim in all den Jahren. So wurden ein Torwandschießen zu Gunsten der Aktion Sorgenkind (1982) und eine Spendenaktion für die Opfer der Fußballkatastrophe in Brüssel (1985) durchgeführt und DM 500 gespendet. Weiter lädt der RWS Berkheim seit 1981 jedes Jahr einmal Kinder und Jugendliche des Esslinger Waisenheims - Theodor-Rothschild-Haus - zu einem Heimspiel des VfB Stuttgart und anschließend zu einem gemütlichen Beisammensein ein. Die Kinder und Jugendliche freuen sich schon jedes Mal darauf.

Auch geht beim RWS Berkheim Fairness vor. So erhielt er bereits zweimal die Fairplaymedaille der Deutschen Olympischen Gesellschaft (DOG) offiziell überreicht.

Aber auch in der Öffentlichkeitsarbeit tut sich der RWS Berkheim hervor. Regelmäßig werden Pressemitteilungen über Aktionen, Veranstaltungen und anderes verteilt, die oft auch in den Medien veröffentlicht werden. Auch sind die Mitglieder des RWS Berkheim gern gesehene Gesprächspartner der Medien bei Fragen im Fanbereich. So waren 1995 Mitglieder des RWS Berkheim offizielle Studiogäste in der Südwest 3-Sendung "Sport im Dritten" und war im Jahre 1996 ein Reporter des Schweizer Rundfunks und ein Fernsehteam für SAT 1 beim RWS Berkheim und interviewten einige RWS-Mitglieder.

Auch im sonstigen Berkheimer Vereinsleben ist der RWS Berkheim aktiv. Er nimmt beim Berkheimer Stadtteilfest (Meisenfest), bei dem er für den Verkauf von alkoholfreien Getränken und Süßigkeiten verantwortlich ist, und unterstützt alle 2 Jahre beim Berkheimer Nachtnarrenumzug bei der Einlasskontrolle.

Weiter werden die Aktivitäten des VfB Stuttgart durch die Mitglieder des RWS Berkheim unterstützt. So war der RWS Berkheim schon verantwortlich für das Torwandschießen der Fa. Adidas bei der Soccerparty auf dem VfB-Gelände, richtete mit dem SDR 3-Team und Giesela Böncke die SDR 3-Disco anlässlich des VfB-Herbstballes 1994 in der Stuttgarter Liederhalle mit aus und führte während des VfB-Hallenturniers 1995 in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle die Torschussgeschwindigkeitsmessung durch. Auch führte der RWS Berkheim am 07. und 08.10.1995 die 1. Meisterschaft der offiziellen VfB-Fanclubs im Auftrag des VfB Stuttgart in der Berkheimer Sporthalle durch.

Wöchentlich treffen sich die Mitglieder des RWS Berkheim mittwochs zwischen 19.00 und 20.00 Uhr im RWS-Clubhaus in der Hammerschmiede 14 in Esslingen-Berkheim, Tel. 0711/3454377. Zudem wird für die RWS-Mitglieder Freizeitfußball mittwochs zwischen 20.00 und 22.00 Uhr in der Sporthalle Esslingen-Weil angeboten.

Das größte Projekt des RWS Berkheim war die in Eigenarbeit durchgeführte komplette Renovierung des städtischen Gebäudes in der Hammerschmiede 14 in Esslingen-Berkheim zum RWS-Clubhaus. Es bietet dem RWS Berkheim die Möglichkeit, sein Vereinsleben auch außerhalb des Fanseins zu intensivieren. Neben einem Fernsehanschluss mit Beamer für die Übertragung der Auswärtsspiele des VfB Stuttgart steht eine eigene Küche als auch eine Gartenterrasse und -grill zur Verfügung. Damit ist der RWS Berkheim wohl der einzige VfB-Fanclub mit einem vereinseigenen Clubhaus. 

Natürlich versucht der RWS Berkheim den einen oder anderen Profi des VfB Stuttgart zu einer Diskussionsrunde mit seinen Mitgliedern einzuladen. Im November 2000 waren VfB-Torwart Timo Hildebrand und VfB-Verteidiger Heiko Gerber in Berkheim, im Oktober 2002 Ex-VfB-Trainer Felix Magath und 2007 Pawel Pardo und Ricardo Osorio..

 

Auch im November 2002 betrat der RWS Berkheim bei einem mit der Polizei Esslingen, dem Oberschulamt Nürtingen und dem VfB Stuttgart organisierten Projekt Neuland. Der 1. Esslinger Präventionscup, ein Fußballturnier mit 20 Schulen aus dem Landkreis Esslingen, unter dem Motto „Mit Spaß und Spiel gegen Drogen und Gewalt“ wurde in Denkendorf, Landkreis Esslingen, mit organisiert und durchgeführt. Der Abschluss des Gesamtprojekts wurde im April durch das Finale zweier Schulen und der Siegerehrung im Gottlieb-Daimler-Stadion abgeschlossen.

 

Zudem wurde seit 2007 in Kooperation mit dem Stadtjugendring Esslingen und dem Türkischen Kulturverein Esslingen schon 4 Mal ein VfB-Projekt „Fairplay im Sport“ für Kinder bis 14 Jahre durchgeführt.

 

Im Zuge der Feierlichkeiten zum 30. Vereinsjubiläum besuchten die beiden damaligen VfB-Spieler und Nationalspieler von Mexiko, Pawel Pardo und Ricardo Osorio sowie im Januar 2008 VfB-Finanzdirektor Ulrich Ruf den RWS Berkheim und waren zu Diskussionsrunden im RWS-Clubhaus.

 

Die seit 1980 regelmäßig organisierten Busreisen zu Auswärtsspielen den VfB Stuttgart (in der Saison 11/12 immerhin 14 Busfahrten) sowie zumeist privat organisierten Reisen der RWS-Mitglieder zu internationalen VfB-Auswärtsspielen runden das breite Spektrum des RWS Berkheim zwischen Freizeit- und Sportangeboten und dem Fan-Komplettservice mit Eintrittskarten, Dauerkarten und Fanartikel rund um den VfB Stuttgart ab.

 

Immer dann, wenn die sportlichen Erfolge unseres VfB Stuttgart ausbleiben, ist unser 1. Vorsitzende Joachim Schmid gern gesehener Gesprächspartner bei Presse, Funk und Fernsehen.. 

Eine besondere Ehrung wurde ihm bei der Mitgliederversammlung des VfB Stuttgart im Oktober 2008 zu teil, als er vom damaligen VfB-Präsident Erwin Staudt als erstem VfB-Fan überhaupt mit der Verdienstmedaille in Silber ausgezeichnet wurde. Üblicherweise werden hier nur langjährige Funktionäre und Ehrenamtliche innerhalb des VfB Stuttgart geehrt und nicht Ehrenamtliche innerhalb der VfB-Fanclubs.